Der Landkreis braucht mehr soziokulturelle Freiräume!

Erst vor kurzem wurde „DIE WAND“ auf dem Petersberg vorgestellt. „Dieses Projekt ist ein Schritt in die richtige Richtung und greift auch die Forderung unseres Jugendverbandes auf. Es gibt endlich legale Möglichkeiten für Graffity-Künstler:innen, ihre Kreativität auszuleben. Dass dies eine berechtigte und notwendige Forderung war, zeigt sich allein schon an der sehr guten Annahme der Wände“, erklärt Ann-Sophie Groß von der linksjugend[’solid].sds.Nordhausen in einer aktuellen Pressemitteilung. „Das darf aber nur der erste Schritt sein, unseren Landkreis und unsere Kommunen jugendgerechter zu gestalten. Es mangelt vor allen Dingen an soziokulturellen Freiräumen wie sie einst etwa die Kulturkonditorei gewesen ist. Einfach einen Raum, in dem junge Menschen sich ausleben können. Dazu muss auch die Politik entsprechende Weichen stellen und solche Freiräume ermöglichen“, fordert Tim Rosenstock, jugendpolitischer Sprecher des linken Kreisverbandes.


0 Antworten auf „Der Landkreis braucht mehr soziokulturelle Freiräume!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × = sechs