Tierzirkusse in Nordhausen verbieten

Ab dem 12. März will der Circus Atlantik in Sundhausen gastieren, auch dieser Circus setzt Tiere zur „Belustigung“ ein. Die Jusos Nordhausen und die linksjugend[’solid].sds.Nordhausen fordern, dass endlich ein Tierzirkusverbot in Nordhausen durchgesetzt wird. Auch Circus Atlantik ist für Tierschützer*innen kein unbeschriebenes Blatt. So reiste der Circus 2017 rechtswidrig mit einem hochschwangeren Kamel von einer Auftrittstätte zur nächsten. Erst das Einschreiten von PETA und dem Veterinäramt machte diesem Treiben ein Ende. Ganz grundsätzlich sind Zirkusse keine Heimat für Tiere, finden die beiden Jugendverbände. Die Tiere werden oftmals in viel zu kleinen Käfigen oder Koppeln gehalten, müssen lange strapazierende Fahrten eng zusammengefärcht über sich ergehen lassen und werden häufig durch Gewalt und Angst zu Kunststücken gezwungen. Wer es mit Tierschutz ernst meint, kann Tierzirkusse nur ablehnen, so das abschließende Statement.


0 Antworten auf „Tierzirkusse in Nordhausen verbieten“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + sechs =